Headerimage

Rückblick 2008

Am 24. April 2008 fand der EuRegio Girls’ Day bereits zum sechsten Mal statt.

Insgesamt beteiligten sich 1.170 Mädchen in diesem Jahr an dem grenzüberschreitenden Aktionstag. 65 Prozent der Teilnehmerinnen kamen aus den deutschen Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land und 35 Prozent aus dem Land Salzburg.

Von den Teilnehmerinnen besuchten 494 Schülerinnen das Modul 1 (Begleite ein Elternteil oder eine/n Bekannte/n zur Arbeit), 453 Mädchen das Modul 2 (Besuch eines anderen teilnehmenden Betriebes) und weitere 53 Mädchen besuchten in Modul 3 eine Politikerin oder einen Politiker.

30 Unternehmen gaben auf unserer Homepage an einen barrierefreien Zugang zur Arbeitsstätte zu haben und somit auch für Mädchen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen als Schnupperbetrieb ohne Hindernisse zur Verfügung stehen.

In diesem Jahr beteiligten sich insgesamt 101 Betriebe am Aktionstag, wobei sich 74 Betriebe und Berufsbildende Höhere Schulen (BHS) am Modul 2 beteiligten. Zusätzlich gaben noch 27 Politiker und Politikerinnen einen Einblick in ihren Berufsalltag.

Wie auch bereits in den Vorjahren wurde der Girls’ Day 2008 sowohl von den Mädchen als auch den teilnehmenden Betrieben und PolitikerInnen überwiegend als sehr positiv gesehen. Für die Schülerinnen war es besonders interessant einen ersten Einblick in die Berufswelt zu bekommen und sich mit technischen und handwerklichen Arbeiten auseinander zu setzen.

In den meisten Betrieben führten die Mädchen praktische, anwendungsorientierte Tätigkeiten, wie Holzbearbeitung, Schweißen, Bildbearbeitung, zusammenbauen von elektronischen Bestandteilen und ähnliches aus. Weiters wurden den Schülerinnen auch allgemeine Informationen zu den jeweiligen Berufen gegeben und sie bekamen spezielle Einblicke in die unterschiedlichten Bereiche der Berufswelt.

Somit war auch der Girls’ Day 2008 wieder ein großer Erfolg!!!